Erklärung

[sc_fullwidth background_style=”contain” background_parallax=”1″ background_image=”349″]
DIE BASIS
[/sc_fullwidth]
[sc_fullwidth background_style=”cover” background_color=”#515151″ background_image=”1234″]

BEGINN: LINIEN ZEICHNEN

Der Ozobot folgt Linien. Um dies zu testen und um zu sehen, wie der Ozobot funktioniert, kannst Du das Beispiel „Labyrinth“ verwenden, das mit dem Ozobot geliefert wird. Neben schwarzen Linien folgt der Ozobot auch anderen Farben! Wenn eine andersfarbige Linie gezeichnet wird, verändert Ozobot die Farbe. Das Zeichnen von Linien ist ganz einfach. Verwende einen schwarzen, blauen oder grünen Filzstift (Buntstifte funktionieren auch; aber achte dann darauf, dass die Linien, die Du zeichnest, dick genug sind!) Am einfachsten ist ein Filzstift mit einer breiten Spitze. Zeichne jetzt Linien auf ein weißes Blatt Papier und lasse den Ozobot diesen folgen. Beachte beim Zeichnen der Linien folgende Tipps:

Pro Tipp: Kalibriere den Ozobot, bevor Du ihn Linien folgen lässt. Wie kalibrierst Du den Ozobot? Hier lernst Du es!

[/sc_fullwidth]
[sc_textbox content_background_style=”contain” content_background_image=”1513″]
TIPP 1
Achte auf die Dicke und Regelmäßigkeit der Linien.
[/sc_textbox]
[sc_textbox content_background_style=”contain” content_background_image=”1521″]
TIPP 2
Achte darauf, keine zu engen Kurven zu zeichnen.
[/sc_textbox]
[sc_textbox content_background_style=”contain” content_background_image=”1520″]
TIPP 3
Achte darauf, keine zu scharfen Kurven zu zeichnen.
[/sc_textbox]
[sc_fullwidth background_color=”#515151″]

EINEN SCHRITT WEITER: CODES ZEICHNEN

Der Ozobot befolgt Kommandos mithilfe von verschiedenen Farbreihen. Auch diesbezüglich kann das mitgelieferte Beispiel „Labyrinth“ verwendet werden. Jede Linie zeigt kurz aufeinanderfolgende Farben (z.B. Blau, Schwarz, Blau). Platziere den Ozobot auf der Linie und schaue zu, wie der Ozobot die Farben versteht.

Natürlich können die Linien mit Farbcodes auch selbst gezeichnet werden! Ozobot kennt viele verschiedene Codes. Beachte folgende Tipps, um sicherzugehen, dass der Ozobot Deine Codes liest.

[/sc_fullwidth]
[sc_textbox content_background_style=”contain” content_background_image=”466″]

TIPP 1

 

Codes können nur zwischen zwei schwarzen Linien gezeichnet werden. Achte auch darauf, dass Dein Code regelmäßig ist und dass die Farben gut aneinander anschließen.

[/sc_textbox]
[sc_textbox content_background_style=”contain” content_background_image=”465″]
TIPP 2
Achte darauf, dass die Farben nicht überlappen oder zu dunkel sind, sondern dass sie hell nebeneinander stehen.
[/sc_textbox]
[sc_textbox content_background_style=”contain” content_background_image=”467″]

TIPP 3

 

Platziere keine Codes in Kurven, sondern auf geraden Linien: ein Stück von der Kurve entfernt.

 

[/sc_textbox]
[sc_textbox content_background_style=”contain” content_background_image=”468″]

TIPP 4

Zeichne Codes nicht auf Kreuzungen, sondern vor oder hinter Kreuzungen.

[/sc_textbox]
[sc_textbox content_background_style=”no-repeat” content_background_image=”469″]

TIPP 5

 

Zeichne eine schwarze Linie vor und hinter die Codes.

[/sc_textbox]
[sc_textbox content_background_style=”no-repeat” content_background_image=”470″]

TIPP 6

Zweifarbige Codes befinden sich immer am Ende einer schwarzen Linie.
[/sc_textbox]
[sc_fullwidth background_parallax=”1″ background_image=”361″]

OZOBLOCKLY

[/sc_fullwidth]
[sc_fullwidth background_color=”#515151″]
OZOBOT PROGRAMMIEREN MIT OZOBLOCKLY

OzoBlockly bietet alle Möglichkeiten, um sehr einfach Bewegungen und Verhalten des Ozobots zu programmieren. Baue mithilfe von Blöcken die tollsten Codes und lade diese anschließend auf den Ozobot.

Programmieren mit der OzoBlockly Web-App (www.Ozoblockly.com) ist ganz einfach. Ziehe die Blocklys in die Mitte des Bildschirms und klicke die Blocklys aneinander. Lade anschließend den soeben erstellten Code auf den Ozobot und der Ozobot macht genau das, was Du willst!

[sc_quickfinder effects_enabled=”1″ quickfinder=”4″][/sc_fullwidth]
[sc_fullwidth background_style=”cover” background_parallax=”1″ background_image=”310″]
OZOBOT
KALIBRIEREN
[/sc_fullwidth]
[sc_fullwidth background_color=”#515151″ background_image=”1248″]
OZOBOT KALIBRIEREN
Es ist wichtig, den Ozobot gut zu versorgen. Es kann nämlich passieren, dass der Ozobot beginnt, sich seltsam zu verhalten. So kann es z.B. vorkommen, dass er aufhört, Linien zu folgen. Um dies zu verhindern, muss der Ozobot jedes Mal kalibriert werden, wenn man mit ihm spielt (oder wenn der Ort oder die Papiersorte geändert wird).
WARUM IST DAS SO WICHTIG?
Was bedeutet das? Die „Augen“ (bzw. Sensoren) des Ozobots sind sehr lichtempfindlich. So sehr, dass eine andere Papiersorte oder ein Fenster in Spielnähe beeinflusst, wie der Ozobot seinen Untergrund wahrnimmt. Um den Ozobot an die neue Umgebung zu gewöhnen, muss er also kalibriert werden, bzw. müssen die Sensoren zurückgesetzt werden.
[/sc_fullwidth]
[sc_fullwidth background_color=”#515151″]
KALIBRIEREN AUF PAPIER
[sc_quickfinder effects_enabled=”1″ quickfinder=”2″]
Tipp: Sie machen den Kalibrierung Streifen selbst mit einem schwarzen Marker. Zeichnen Sie einen ganz schwarzen Punkt, so groß wie Ozobot seinen Boden (etwa 2,5 bis 3 Zentimeter im Durchmesser).
DIGITAL KALIBRIEREN
[sc_quickfinder effects_enabled=”1″ quickfinder=”3″][/sc_fullwidth]